KIRK WHALUM

Saxophon | Freitag, 14. September 2012 um 21:00 Uhr

Gefühlvoll, leidenschaftlich, rührend – das sind die Worte, die die Musik von Kirk Whalum am besten beschreiben. Geprägt von seinen Gospelwurzeln in Memphis und seinen Anfängen in der pulsierenden Houstoner Nachtclubszene der 80er-Jahre, ist der unverkennbare Tenor-Sound zu seinem Markenzeichen geworden. Im Laufe der 80er trat Kirk aus seiner Rolle als Sideman heraus und gründete seine eigene Band. In Houston entdeckte ihn Jazz-Pianist Bob James und ermöglichte ihm eine Tournee – eine Zeit, in der Whalum fünf erfolgreiche Alben veröffentlichte, darunter „Cache”, sein erstes Nr.1-Album. Zudem wurden Kirk und Bob für ihr gemeinsames Album „Joined at the Hip“ für den Grammy nominiert. Nach seinem Umzug nach Los Angeles wurde Kirk ein gefragter Session-Musiker und begleitete Top-Künstler wie Barbara Streisand, Al Jarreau, Luther Vandross, Larry Carlton, Quincy Jones und Whitney Houston. In Houstons Mega-Hit „I Will Always Love You“ spielte er Saxophon. Bald darauf folgte sein phänomenales Hit-Album „For You”, das vielleicht erfolgreichste von bis dato über 25 Solo-Aufnahmen.

Als ordinierter Amtsträger hat Kirk seinen Master of Art in Religion absolviert und dient seiner Gemeinde, mit Auftritten in Pflegeheimen, Schulen und Missionen. Obendrein bildet er mit viel Hingabe junge, aufstrebende Musiker aus und ist zurzeit als Präsident der Stax Music Academy und des STAX Museum of American Soul Music in seiner Heimatstadt Memphis aktiv.

Für sein musikalisches Können ist Kirk mit zahlreichen Auszeichnungen und Anerkennungen geehrt worden, darunter drei Dove Award-Nominierungen, einen NAACP Image Award sowie zwei Stellar-Awards – die höchste Auszeichnung der Gospel-Musik. Nachdem er bereits elfmal für den Grammy nominiert war, hat Kirk 2011 zusammen mit seinem langjährigen Freund, dem Songwriter Jerry Peters, seinen ersten Grammy für den besten Gospel Song (It’s What I do“) gewonnen. Seine jüngste Veröffentlichung ist vielleicht seine bislang ehrgeizigste: „Romance Language” ist eine Hommage an das von vielen verehrte Balladen-Album von John Coltrane und Johnny Hartman aus dem Jahre 1963. In einer Karriere, die sich nunmehr über Jahrzehnte erstreckt, hat Kirk einen Sound etabliert, der unverkennbar seiner ist; ein Sound, den die Zuhörer niemals vergessen…

www.kirkwhalum.com/

Hörproben von Kirk Whalum auf YouTube.de:

zurück zu Künstler & Musik